Alternde Belegschaft: Potenzial der Generation Übergang nutzen

Älteres Paar nimmt sich in den Arm, Symbol für Alternde Belegschaft
Bis zum Jahr 2030 erreichen mit den geburtenstarken Jahrgängen 20 Mio. Menschen das Rentenalter. Ohne Flexibilisierung des Übergangs von der Erwerbstätigkeit in den Ruhestand laufen Arbeitgeber Gefahr, einen großen Teil ihrer alternden Belegschaft und deren Know-how zu verlieren.

Sie befassen sich mit der Gestaltung von Übergängen in den Ruhestand? Mit dem Quick-Check und der dazugehörigen Altersstrukturanalyse untersuchen Sie die Ausgangslage in Ihrer Organisation und können direkt personalpolitische Maßnahmen ableiten. Zum Download geht es hier.
 
„Arbeit und Alter“ rückt in den Fokus, Flexibilisierung ist Top, denn: 56 % der Beschäftigten begrüßen gleichzeitig Maßnahmen von ihrem Arbeitgeber, die es Ihnen erleichtern würden, bis zum gesetzlichen Renteneintrittsalter oder darüber hinaus erwerbstätig zu sein.1

Arbeit und Alter: Mehr Flexibilisierung gewünscht

Nur 28 % der 45- bis 60-jährigen Erwerbstätigen möchten jedoch bis zum gesetzlichen Renteneintrittsalter voll erwerbstätig bleiben. Die Mehrheit wünscht sich entweder reduziert (26 %) oder nur bis zu einem vorgezogenen Renteneintrittsalter erwerbstätig zu sein (34 %).1

1 „Arbeit und Alter – Unternehmens- und Beschäftigtenumfrage“, GfK im Auftrag der berufundfamilie gGmbH, 2013

Flexibilisierung gegen Fachkräftemangel

Mit einer Flexibilisierung des Übergangs erhöhen Betriebe ihre Arbeitgeberattraktivität und damit die Chance, ältere Fachkräfte länger an sich zu binden. Ein wichtiger Schritt gegen den Fachkräftemangel!


 Downloads:

Download Unternehmens- und Beschäftigtenumfrage „Arbeit und Alter“ (GfK, Dezember 2013) (280Kb)

 Könnte Sie auch interessieren:

Die Studie „Vereinbarkeit 2020“ zeigt: Homeoffice, Teilzeit und Job-Sharing allein machen die Karrieren Ihrer Beschäftigten noch nicht steuerbar.
Erstellt gemeinsam mit dem Institut für Beschäftigung und Employability (IBE) und der Hochschule Ludwigshafen

 Fragen zur alternden Belegschaft? Rufen Sie uns an: 069 7171333-150