Gute Praxis - Interviewfilme

Welche Relevanz hat die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben heute? Welchen Nutzen ziehen Unternehmen, Institutionen und Hochschulen aus einer strategisch angelegten familien- und lebensphasenbewussten Personalpolitik? Welche Effekte hat das audit berufundfamilie bzw. audit familiengerechte hochschule? Und wie funktioniert Führung heute angesichts zunehmender Individualisierung, sich stetig verändernder Rahmenbedingungen und der damit einhergehenden zunehmenden Wünsche von Beschäftigten zu passgenauen Vereinbarkeitslösungen?

Das ist nur ein Ausschnitt der spannenden Fragen, die in den folgenden Interviewfilmen beantwortet werden - und das ganz praxisnah. Befragt wurden Expert*innen und Vertreter*innen von Organisationen, die nach dem audit berufundfamilie/ audit familiengerechte hochschule zertifiziert sind/ waren. Ein Großteil des Materials entstand im Rahmen des Zertifikats-Online-Events 2020, für das unsere Auditorinnen Sigrid Bischof und Birgit Mogler Interviews mit Führungskräften zum Thema Remote Work und Führen auf Distanz (in Zeiten der Coronapandemie) führten.

Zum Anschauen einfach auf das jeweilige Bild klicken.

 

Thumbnail YouTube ExpertenFilm Schneider Wollert 250x140Über 4 Mio. Treffer ergibt die Stichwortsuche „Beruf und Familie“ derzeit bei google. Was macht die Vereinbarkeit, für die die berufundfamilie seit 1998 mit dem Management-Tool audit berufundfamilie maßgeschneiderte, gewinnbringende Lösungen gemeinsam mit Arbeitgebern gestaltet, zum personalpolitischen Dauerbrenner? Was sind die betriebswirtschaftlichen Effekte einer strategisch angelegten familien- und lebensphasenbewussten Personalpolitik. Zwei Experten klären in dem Interviewfilm „Triple-Win“ auf:

Prof. Dr. Dr. Helmut Schneider, School of Management and Innovation (SMI), Steinbeis Hochschule Berlin

                                                          Prof. Dr. Artur Wollert, Institut Industriebetriebslehre und Industrielle Produktion, Universität Karlsruhe

Thumbnail YouTube BAFzA 250x140Das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben – kurz BAFzA – trägt seit 2007 das Zertifikat zum audit berufundfamilie. Was hat die Behördenleitung dazu bewegt, das BAFzA auditieren zu lassen?

Inwieweit hat das audit das Verständnis von einer modernen Institution unterstützt?

Seit über 10 Jahren arbeitet das BAFzA mit dem audit berufundfamilie – zuletzt im Dialogverfahren. Was Worin besteht der Ansporn dabei zu bleiben?

Welche Vereinbarkeitsthemen bewegen das BAFzA außerdem?

Antworten darauf gab Helga Roesgen, ehemalige Präsidentin des BAFzA, 2018 in dem berufundfamilie-Interviewfilm Das Leben hat Kurven und Kanten“.

Der Film zeigt beispielhaft wie sich eine moderne Behörde familien- und lebensphasenbewusst weiterentwickelt.

Thumbnail YouTube HHUD 250x140Die Heinrich-Heine-Universität nutzte über zwölf Jahre (seit 2008) das audit familiengerechte hochschule. Was hat das audit bislang bewirkt?

Welche der vielen im audit entwickelten Maßnahmen finden die Hausleitung besonders gelungen?

Was sind die nächsten Ziele, die die Universität mit dem audit verfolgen möchte?

Prof. Dr. Anja Steinbeck, Rektorin der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, gab 2018 Antworten auf diese Fragen in dem berufundfamilie-Interviewfilm Die audit-Denkweise hat unsere Kultur geprägt“ – Familiengerecht zum besseren Arbeitgeber und attraktiveren Studienort werden.

Thumbnail YouTube Rewe 250x140Die REWE Markt GmbH – einer der größten Lebensmitteleinzelhändler in Deutschland. Das bedeutet: Viele Beschäftigte in einem komplexen Unternehmen mit dezentraler Organisation. Große Herausforderungen also für eine familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik. Doch: Sie gelingt der REWE! Die REWE Markt GmbH trägt das Zertifikat zum audit berufundfamilie – die Zentrale seit 2010, die Gesamtheit der Märkte seit 2015.

Warum hat sich die REWE Markt GmbH für das audit berufundfamilie entschieden?

Wie gelingt die Durchdringung einer so komplexen Organisation mit dem Thema Vereinbarkeit? Welche Rolle spielen die Führungskräfte dabei und was tun sie?

Wie sieht es mit dem Erwartungsmanagement aus?

Dr. Daniela Büchel, Bereichsvorstand Handel Deutschland, Ressorts HR & Nachhaltigkeit, REWE Group, gibt im berufundfamilie-Interview Im Team gemeinsam Lösungen finden' – Systematische Vereinbarkeit von Beruf, Familie und PrivatlebenAntworten, die andere Arbeitgeber zu mehr Vereinbarkeit motivieren. 

Thumbnail YouTube Bechstein Kärcher 250x140

Im Juni 2020 – mitten in der Coronapandemie – stand die Zertifikatsverleihung zum audit berufundfamilie und audit familiengerechte hochschule an. Die Feier, die traditionell in Berlin als Präsenzveranstaltung mit rund 500 Gästen ausgetragen wird, konnte nicht stattfinden. Aber die berufundfamilie Service GmbH ließ es sich nicht nehmen, die Zertifikatsempfänger zu feiern – und zwar im Rahmen des Zertifikats-Online-Events „TEAM2020 – Mit Vereinbarkeit stark in und nach der Krise“.

Alles online, alles remote in Zeiten von Corona? Wie erging es Führungskräften im Juni 2020? Wie funktioniert(e) die Führung auf Distanz? Sigrid Bischof und Birgit Mogler, beides Auditorinnen der berufundfamilie, fragten bei Führungsverantwortlichen zertifizierter Arbeitgeber nach.

In diesem Video:

Rüdiger Bechstein, Bereichsleiter Personalmanagement CH Corporate Human Resources, Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, stand Auditorin Birgit Mogler Rede und Antwort (Ende Mai 2020), u.a. zu den Fragen:

Wie hat sich die Führungsaufgabe durch Arbeiten auf Distanz verändert?

Welche Vorteile ergeben sich aus Remote Work? Was sind die Grenzen?

Wie und in welchem Umfang wird mit Beschäftigten im Home-Office kommuniziert – auch über das persönliche Befinden?

Schlagwörter: Führen auf Distanz, Zeitgewinn, exklusive Einzelgespräche, informelle Meetings, Digitalisierung, Kinderbetreuung, produzierendes Gewerbe, Maschinen- und Anlagenbau

Foto Interview JudithBeneke Kaercher 250x140px

Judith Beneke, Gruppenleiterin Personalentwicklung, Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, im Gespräch mit Auditorin Birgit Mogler (Ende Mai 2020), u.a. zu den Fragen:

Welche Herausforderungen stellt der plötzliche Wechsel großer Teile der Belegschaft ins Home-Office dar?

Wie werden Führungskräfte in der eigenen Vereinbarkeit unterstützt?

Was erwartet Beschäftigte, die nach primärer Home-Office-Tätigkeit in die Präsenzarbeit zurückkehren?

Schlagwörter: Führen auf Distanz, Vereinbarkeit für Führungskräfte, Leitfaden, professionelles Training, Kommunikationsstrukturen, virtuelle Zusammenarbeit, Krisenstab, Beziehungsebene, Empowerment, produzierendes Gewerbe, Technik, Maschinen- und Anlagenbau

Foto Interview SimoneMazow BGHM 250x140px

Simone Manzow, Leiterin Personalorganisation, Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM), im Interview mit Auditorin Sigrid Bischof (Juni 2020), u.a. zu den Fragen:

Wie ergeht es einer Führungskraft im konstanten Home-Office?

Wie tauschen sich Führungskräfte auf Distanz untereinander aus?

Wie funktioniert das Handling von Mehrbelastungen der Beschäftigten (während einer Ausnahmesituation wie der Coronapandemie)?

Schlagwörter: Führen auf Distanz, Home-Office, Vertrauen, Präsenzkultur, Zielerreichung, Wohlergehen, Belastung, Intensivierung der Kommunikation, Ausweitung des Arbeitszeitfensters, Dienstleistungen

Foto Interview JuergenSchmitz BGV 250x140px

Jürgen Schmitz, Abteilungsdirektor Personal+Recht, BGV-Versicherung AG, im Talk mit Auditorin Sigrid Bischof (Juni 2020), u.a. zu den Fragen:

Hat sich die Beschäftigung mit mobilem Arbeiten in Vor-Coronazeiten in der Krise ausgezahlt?

Welche Angebote wurden Beschäftigten mit Kindern während der Coronapandemie unterbreitet?

Was ist der angestrebte Zustand der Zusammenarbeit?

Schlagwörter: Führen auf Distanz, Digitalisierungsschub, Eigendynamik, mobiles Arbeiten, Kreativräume, Ausweitung des Arbeitszeitrahmens, bezahlte Freistellung, Dienstleistungen, Versicherung

Foto Interview SissyTongendorff Capgemini 250x140px

Sissy Tongendorff, HR Marketing & Recruiting, Diversity Management – HR, Capgemini Deutschland GmbH, im Gespräch mit Auditorin Birgit Mogler (Ende Mai 2020), u.a. zu den Fragen:

Wie konnten Führungskräfte in der Kürze der Zeit für Führen auf Distanz fit gemacht werden?

Was braucht es, dass die Unterstützungsangebote von Beschäftigten auch tatsächlich genutzt werden und weiterhin optimiert werden können?

Wie ließ sich die Vernetzung aller Geschäftseinheiten global gewährleisten?

Schlagwörter: Führen auf Distanz, Resilienz-Trainings Gruppen-Coachings, Toolbox, glaubhafte interne Kommunikation, Podcast der Geschäftsleitung, Dienstleistungen, IT

Foto Interview DrChristineHiergeist Capgemini 250x140px

Dr. Christin Hiergeist, Leitung Digital Customer Experience (Frankfurt a.M.), Capgemini Deutschland GmbH, stellt sich den Fragen von Auditorin Birgit Mogler (Ende Mai 2020), u.a.:

Wie kann eine Führungskraft auf Distanz auf die verschiedenen Lebenssituationen der Beschäftigten eingehen bzw. diese berücksichtigen?

Kann gezielt auf die Bedarfe der unterschiedlichen Generationen eingegangen werden?

Welche Learnings und ggf. welchen Zugewinn von Fähigkeiten werden Führungskräfte und Beschäftigte aus der Coronazeit ziehen können?

Schlagwörter: Führen auf Distanz, Home-Office, veränderte Führungsrolle, Kontakthalten, informelle Kontakthalteformate, Generationenmanagement, Projektfeedback, Dienstleistungen, IT

Foto Interview ThiloMarquardt Capgemini 250x140px

Thilo Marquardt, Head of Alliances Germany, Capgemini Deutschland GmbH, im Gespräch mit Auditorin Birgit Mogler (Ende Mai 2020), u.a. zu den Fragen:

Warum bedarf es bei Führung auf Distanz mehr Kommunikation?

Kann und sollte eine Führungskraft die quantitative Zielerreichung während einer Ausnahmesituation wie der Coronapandemie hintenanstellen?

Inwieweit ist Diversity Führungsaufgabe?

Schlagwörter: Führen auf Distanz, Kooperationsplattformen, intensivierte interne Kommunikation, Zielerreichung, Produktivität, Flexibilität, Diversity, Vielfalt, Dienstleistungen, IT

Foto Interview ChristinaTheumer apoBank 250x140px

Christina Theumer, Prokuristin, Leiterin Regionsteam Berlin-Nord, Deutsche Apotheker- und Ärztebank (apoBank), im Interview mit Auditorin Birgit Mogler (Ende Mai 2020), u.a. zu:

Wie hat sich das Verhältnis der Führungskraft zu den Beschäftigten während der Coronapandemie verändert?

Wie wird ein Team, das in Teilen in Präsenz und in Teilen im Home-Office arbeitet, geführt?

Wie behält eine Führungskraft auf Distanz den Durchblick bzgl. des Stands/ Fortschritts der Arbeit/ Projekte?

Schlagwörter: Führen auf Distanz, neue Gesprächskultur, Regelungen zu virtuellen Meetings, Vertrauen, Unterstützung innerhalb des Teams, Finanzdienstleistungen, Banken

Foto Interview JoergMarx PeterHahn 250x140px

Jörg Marx, Geschäftsführer, Peter Hahn GmbH, im Talk mit Auditorin Sigrid Bischof (Ende Mai 2020), u.a. zu den Fragen:

Welche neuen Erkenntnisse hat die Coronapandemie für Arbeiten auf Distanz gebracht?

Wie konnten die Beschäftigten bei der Nutzung neuer Technik unterstützt werden?

Welche Lösungen wurden in der Coronazeit für Beschäftigte außerhalb der Verwaltung gefunden?

Schlagwörter: Führen auf Distanz, Home-Office, Vertrauen, Kompetenzerwerb, IT, Spannungsfeld, Verwaltung, Logistik, E-Commerce, Versandhandel

Foto Interview AlexanderLappThoma SOKABAU 250x140px

Alexander Lapp-Thoma, Abteilungsdirektor HR, SOKA-BAU Urlaubs- und Lohnausgleichskasse der Bauwirtschaft Zusatzversorgungskasse des Baugewerbes AG, im Gespräch mit Auditorin Birgit Mogler (Ende Mai 2020), u.a. zu:

Muss eine Führungskraft, die auf Distanz führt und die eigene familiäre Dichte (während der Coronapandemie) Abstriche bei der eigenen Arbeit machen?

Wie kann der Teamgedanke bei Arbeit auf Distanz weiter bestehen?

Inwieweit wird an den zuvor gesetzten Zielen in der Ausnahmesituation festgehalten und wie läuft die Performance?

Schlagwörter: Führen auf Distanz, Krisenstab, Resilienz, geringe Fehlzeiten, Teamgedanke, hybride Ansätze, Dienstleistungen, Urlaubs- und Lohnausgleichskasse, Zusatzversorgungskasse, Baugewerbe

Foto Interview MariaLeitzbach SOKABAU 250x140px

Maria Leitzbach, Abteilungsleiterin Portfolio Management, SOKA-BAU Urlaubs- und Lohnausgleichskasse der Bauwirtschaft Zusatzversorgungskasse des Baugewerbes AG, beantwortet die Fragen von Auditorin Birgit Mogler (Juni 2020), u.a.:

Wie konnte der Zusammenhalt des Teams während der Coronapandemie gewährleistet werden?

Wie gelang/ gelingt der kollegiale Austausch?

Hat die Arbeit unter der dauerhaften Arbeit auf Distanz gelitten?

Schlagwörter: Führen auf Distanz, Zusammenhalt im Team, Feedback an Beschäftigte, kollegialer Austausch, Wertschätzung, Entgrenzung, Dienstleistungen, Urlaubs- und Lohnausgleichskasse, Zusatzversorgungskasse, Baugewerbe

Foto Interview HeikeSchweinfurth VolksbankKraichgau 250x140px

Heike Schweinfurth, stellv. Bereichsleitung Personalmanagement, Volksbank Kraichgau eG, im Interview mit Auditorin Sigrid Bischof (Juni 2020), u.a. zu:

Braucht es eine Dienstvereinbarung für mobiles Arbeiten?

Wie hat sich die Meetingkultur während der Coronapandemie geändert und wie werden virtuelle Besprechungen effizient von Führungskräften geleitet?

Funktioniert das Selbstmanagement der Beschäftigten?

Schlagwörter: Führen auf Distanz, mobiles Arbeiten, Dienstvereinbarung, Meetingkultur, Effizienz, Selbstmanagement, Finanzdienstleistungen, Banken

Foto Interview RicardaSchwingen NassauischeHeimstaette 250x140px

Ricarda Schwingen, Beauftragte für Beruf & Familie, Betriebliches Gesundheitsmanagement und Arbeitsschutz, aktuell zusätzlich Pandemiebeauftragte Fachbereich Personalbetreuung und -recruiting, Nassauische Heimstätte Wohnungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH, im Gespräch mit Auditorin Birgit Mogler (Juli 2020), u.a. zu:

Wie wurden Führungskräfte und Mitarbeitende hinsichtlich der Vereinbarkeit während der Coronapandemie unterstützt?

Inwieweit wurde/ wird die Unterstützung externer Dienstleister genutzt?

Welche alternativen Führungsmodelle sind in Zukunft denkbar?

Schlagwörter: Führen auf Distanz, mobiles Arbeiten, Digitalisierung, Krisenunterstützung, psychologische Beratung, Selbstorganisation von Teams, Dienstleistungen, Grundstücks- und Wohnungswesen

Foto Interview ChristinaRedeker apoBank 250x140px

Christina Redeker, Referentin für Personalmarketing, Deutsche Apotheker- und Ärztebank (apoBank), wurde im September 2020 von Birgit Mogler interviewt. Zu den Fragen zählten:

Wie geht man im Personalmarketing - angesichts der seit sechs Monaten anhaltenden Pandemie - damit um, dass die Vor-Coronazeit nicht wieder eintreffen wird?

Was müssen Unternehmen lernen, um zukunftsfähig zu bleiben?

Durch die Vereinbarkeitsbrille geschaut – Was ist durch Corona anders als vorher?

Schlagwörter: Führen auf Distanz, Home-Office, mobiles Arbeiten, Digitalisierung, Intranet, interne Kommunikation, Notfallinfos, Selbstmanagement, Coaching, feste Vereinbarung, Rollenverteilung, Finanzdienstleistungen, Banken

 

 Könnte Sie auch interessieren:

Zum Download Case Study "Achtung, nicht stehenbleiben!" (Stand: Januar 2018)

Zu den Ergebnissen des berufundfamilie Scout "Stark in und nach der Krise - Corona und Vereinbarkeit" (Umfrage unter zertifizierten Arbeitgebern) (Stand: Mai 2020)

Zum Download Ideengeber "Der Dreh mit der Vereinbarkeit: Krisen- und Turnaround-Management mit systematischer familien- und lebensphasenbewusster Personalpolitik" (Stand: September 2020)

Download Flyer zum audit berufundfamilie, Stichworte: audit berufundfamilie, Managementinstrument, Arbeitgeber, Personalverantwortliche, Organisationsentwicklung

Download Broschüre der berufundfamilie, Stichworte: Arbeitgeber, Personalverantwortliche, Arbeitnehmende, audit berufundfamilie, audit familiengerechte hochschule

 Sie haben Fragen zur Auditierung? Rufen Sie uns an: +49 69 7171333-150

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Ich bin mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
OK